SWG geht gegen Sperrmüllchaos vor

Viele Einwohner unserer Hansestadt Stendal denken mit Grausen an die letzte Sperrmüllsammelaktion zurück. In den Müllbergen, an den zuvor benannten Sammelplätzen, lagen die verschiedensten Dinge, die im Sperrmüll Nichts zu suchen haben.

Von Autoreifen über Elektroschrott, Reifen, Gipskarton, Farben und Lacke, bis zu einer ganzen Gartenlaube fand sich hier Alles Mögliche. Die Müllhaufen waren von Personen, die nach verwertbaren Dingen suchten, weit auseinander- gezogen worden. An einigen Stellen vermittelte die Situation den Eindruck der Kulisse eines Katastrophenfilmes. Nachdem durch die Entsorgungsfirma der Sperrmüll abgeholt wurden, musste durch die SWG unter erheblichem Kostenaufwand der restliche Müll beräumt werden.

Um eine solche Situation nicht noch einmal erleben zu müssen kommen wir dem Wunsch vieler Mieter nach und werden künftig solche Sammelaktionen in unseren Wohngebieten nicht mehr durchführen lassen. Stattdessen werden zentrale Sperr müllsammelplätze eingerichtet, an denen Mieter kosten- frei Sperrmüll und auch Elektroschrott entsorgen können. Sie müssen also nicht mehr auf den Termin für die nächste Sammlung warten und bis dahin den Sperrmüll irgendwo zwischenlagern. Die SWG informiert in den nächsten Tagen alle Mieter in Stendal Nord und Stadtsee wo sich ihr Sperrmüllsammelplatz künftig befinden wird.